Christina Schmid
Konzeption und Gestaltung

Himmelsscherben
Essay mit Scherenschnitten

Himmelsscherben 1
Himmelsscherben 1
Himmelsscherben 2

Himmelsscherben
Essay mit Scherenschnitten

Im Juni 2013 begab ich mich in den Alpenhof, um Himmel zu sammeln. Nur lässt sich mit dem Himmel schwer planen – vier Tage lang saß ich fest in einer dicken, weißen Wolke. Ich durchquerte sie schreibend zwischen den Himmelsregalen der Alpenhof-Bibliothek. Ich entfloh ihr träumend in einem watteweichen Wolkenbett. Und ich dokumentierte ihre Launen fotografisch durch verregnete Fenster­scheiben. Diese gesammelten Himmel schnitt ich aus, um sie als Himmelsscherben in 300 Exemplare unserer Publi­kation ›Alpenhofalpenhof‹ zu zerstreuen. Übrig blieben leere Fensterrahmen, die nun als Buch gebunden im Alpenhof durch ein Fenster in den Himmel schauen.

Edition für die Publikation ›Alpenhofalpenhof‹, ein Porträt in Buchform, Zürcher Hochschule der Künste (Hg.)
Wann: 2013
Wo: Zürich
Maße: variierend
Auflage: 300 Unikate

Weitere Projekte